Home Energie Kräuter Mythen Seminar Shop Galerie eCard News Video
Schlüssel Heilige Erde Frequenzen OS-Design Raumenergie Uressenz Aktive Symbole

 

Leben mit dem Wissen der Uressenz

Leben mit dem Uressenz-Wissen ist einfach und erleichtert das Leben, den Umgang mit sich selbst und seiner Umwelt also Mensch, Tier und Natur. Man kann es so umschreiben: Lebe im Einklang mit der Natur und Du lebst im Einklang mit Dir selbst. Das heisst jetzt nicht, dass Sie auf Autos, Computer oder Flugzeuge verzichten müssen, im Kartoffelsack als Kleidung herumlaufen und nur Karotten knabbern dürfen. Das heisst, sich seines Einflusses auf das Umfeld, physischer wie auch psychischer Art, bewusst zu sein.

  • Im Alltag bedeutet das Leben mit dem Uressenz-Wissen, keine unnötigen Müllberge zu produzieren, sondern bewusstes Einkaufen und Handhaben von unvermeidbaren Verpackungen. Wir empfehlen daher auf Märkten mit dem eigenen Korb oder einer Stofftasche einzukaufen und auf alles zu verzichten, was in Plastik etc. verpackt ist, und im eigenen Garten oder sogar auf dem Balkon Salate, Gemüse und Kräuter anzupflanzen.

  • Schon längst gibt es kleine Obstbäumchen, die auch im Blumentopf gedeihen.

  • Selbst Imker haben den Balkon oder das Flachdach für ihre Bienen entdeckt.

  • Das was ein Einzelner an Müll produziert ist als Müllberg von oben sichtbar, denken Sie hier auch an den Müll im All und bei uns auf der Erde im Wasser, wo unendlich viele Tiere und Schildkröten an Plastiktüten verenden.

Gesund essen und leben heisst, Eigenverantwortung über Körper und Geist zu praktizieren. Ein Leben frei von Chemikalien und Drogen, bedeutet gleichzeitig ein Leben frei von körperlichen und geistigen Geschwüren jeder Art. Ein geistiges Geschwür ist eine Mem-Vire, die unweigerlich in Fanatismus endet, sei dies weltlicher, politischer, militärischer oder religiöser Art.

Im Einklang mit der Natur zu leben heisst auch die Natur zu schützen. Wer beispielsweise einen Baum fällt, muss dafür drei neue Bäume pflanzen. Man könnte es auch mit einer Naturphilosophie beschreiben: wird ein Sandkorn entfernt, ohne dass ein gleichwertiges Sandkorn abgelegt wird, beginnt das Universum zu wanken und gerät ins Ungleichgewicht. Für Sie ist dies in Ihrer materiellen Umgebung nicht sofort sichtbar, doch eine Naturkatastrophe wie ein Erdbeben, unterirdische Explosion oder ein Vulkanausbruch sind Beispiele einer solchen Materialisation. Auf der Hyperfrequenzebene jedoch ist dieser Vorgang sichtbar. Durch die Entfernung des einzelnen Sandkorns setzt sich eine Kettenreaktion in Bewegung, die nicht mehr zu stoppen ist und weltweite Auswirkungen hat.

Etwas ähnliches gilt auch für Schnittblumen oder Bonsai. Die Frage stellt sich hier, was finden Menschen an Blumenleichen oder verkrüppelten Bäumchen so anziehend? Es ist der Gedanke der die Mem-Vire "Leiche - Verkrüppelung" weiterträgt.

Im Urlaub kann man zuerst einmal seine eigene Umgebung, alle mythischen Plätze, heiligen Berge und Quellen erforschen, sich an Wald und Wiesen erfreuen, bevor man sich unter südlicher Sonne auf der anderen Seite des Globus räkelt. Es gibt durchaus auch noch Wälder, in denen Pilze wachsen. Kennen Sie die Pilzsorten in Ihrer direkten Umgebung?

Die Verbindung mit der Natur zeigt sich auch in einer stabilen Partnerschaft, in der sich Paare auch nach der silbernen oder goldenen Hochzeit zum Spaziergang noch an der Hand nehmen und gemeinsame Pläne schmieden. Hat eine Partnerschaft Risse braucht man sich nur sein eigenes Denken und Handeln geistig als Film auf der Kinoleinwand vorstellen, mit Leichtigkeit erkennt man alle Stolpersteine, die sich als Hass, Neid, Eifersucht, Gier oder Aggression zeigen.

Das gleiche gilt für den verantwortungsvollen Umgang mit unseren Haustieren. Halten Sie eine Dogge oder Schäferhund den ganzen Tag eingeschlossen in einer Wohnung? Knabbert der Pudel oder Boxer Ihre Möbel an? Findet die Katze Wege, um die Vorratskammer zu durchsuchen? Oder öffnen Sie einfach Haustür und Gartentor, falls Sie überhaupt einen Zaun um den Garten haben und lassen Hund und Katz freien Auslauf? Weder die Nachbarn noch die restliche Tierwelt sind von diesem undisziplinierten Verhalten begeistert. Der entstehende Schaden von streunenden Tieren ist genauso in Zahlenstatistiken nachweisbar wie das Einsammeln von herrenlosen Tieren oder die Zwangsvollstreckung an Spezies, die sich unkontrolliert vermehren konnten und damit eine Gefahr für andere Tiere und auch die Natur darstellen.

Organic Spirit lädt Sie ein! Folgen Sie uns auf unserem Weg zu einem wahrhaftig ganzheitlichen Lebensstil mit dem Wissen um die Uressenz.

Kontaktieren Sie uns

(c) 2017 Thomas Weißenborn Kontakt Impressum
Letzte Aktualisierung: 30.03.2017