Home Energie Kräuter Mythen Seminar Shop Galerie eCard News Video
 

 

Coaching: Bilinguale Erziehung im Vorschulalter

Wissenswertes zur bilingualen Erziehung im Vorschulalter

In einer immer stärker zusammenwachsenden Welt sind gute Fremdsprachenkenntnisse zweifellos vorteilhaft. Am leichtesten erlernen lässt sich eine andere Sprache erwiesenermassen im Kindesalter. Dieses Wissen in die Praxis umzusetzen ist jedoch nicht leicht, da es spezielle Bedingungen braucht. Eines ist jedoch klar: Schaden wird es keinem Vorschulkind, mit Fremdsprachen in Berührung zu kommen. Der Lerneffekt ist allerdings unterschiedlich hoch, wie bambiona.de erläutert.

Zweisprachig in der Familie aufwachsen

Ideale Voraussetzungen sind Eltern, die in verschiedensprachigen Ländern aufgewachsen sind. Sprechen sie mit ihrem Kind vom ersten Tag an ausschließlich ihre Muttersprache, wird es sie perfekt erlernen. Das klingt einfach, erfordert jedoch eine klare Entscheidung und große Disziplin, da das Wechseln von einer Sprache in die andere unbedingt vermieden werden soll. Zwar sind auch dann akzeptable Sprachkenntnisse zu erreichen. Sie werden jedoch weder akzentfrei noch grammatikalisch korrekt sein. Ein Hinweis: Erfahrungsgemäß verzögert sich in der Regel die Sprachentwicklung bei zweisprachig erzogenen Kindern auffallend. Im vierten Lebensjahr entspricht sie dann jedoch der von Gleichaltrigen.

Zweisprachig im Kindergarten

Zahlreiche Tagesstätten werben damit, Muttersprachler zu beschäftigen, um die Kinder bilingual zu erziehen. Dieser Anspruch ist jedoch nicht einzulösen, auch wenn manche Helikopter Eltern das erwarten. Mehr als Grundkenntnisse lassen sich in diesem beschränkten Rahmen nicht vermitteln. Dennoch ist es allen Eltern zu empfehlen, vorhandene Angebote zu nutzen, da die Kinder zweifellos davon profitieren. Sie entwickeln ein Sprachgefühl, das nicht verloren geht. Zudem stärkt die frühe Begegnung mit einer Fremdsprache ihr Selbstvertrauen. Wer im Kindesalter spielerisch an Fremdsprachen herangeführt wurde, wird später keine Hemmungen haben, auch rudimentäre Kenntnisse anzuwenden und gezielt zu erweitern.

Gerne sprechen wir zu diesen Spezialthemen Weiterempfehlungen aus.

Empfehlung:

 

Kontaktieren Sie uns

(c) 2017 Thomas Weißenborn Kontakt Impressum
Letzte Aktualisierung: 06.03.2017